Gira System 3000 Produkt-Konfigurator

Gira System 3000 Explosionszeichnung

Mit dem Gira System 3000 können alle Funktionen für die Licht-, Jalousie- und Heizungssteuerung mit einem einzigen System ganzheitlich geplant und installiert werden. Verschiedene Bedienaufsätze können universell für alle drei Funktionen eingesetzt werden. Nutzen Sie den System 3000 Produkt-Konfigurator um die passenden Ein- und Aufsätze für Ihr Projekt zu finden und leiten Sie diese direkt in den Gira Onlinekatalog oder den Warenkorb Ihres Großhandels weiter.

Optionen:


83,52 EUR (UVP o. MwSt.)

82,48 EUR (UVP o. MwSt.)


Gesamtpreis 166,00 EUR (UVP o. MwSt.)

Merkmale KNX RF Bedienaufsatz

  • KNX RF Bedienaufsatz zur Steuerung von System 3000 Einsätzen sowie entfernten KNX Geräten mittels KNX RF.
  • Wippen- oder Tastenfunktion für jede Bedienfläche einstellbar.
  • Steuerung von bis zu vier Funktionen über die Tastenfunktion des KNX RF Bedienaufsatzes möglich.
  • KNX RF Aktor in Verbindung mit den System 3000 Einsätzen.
  • Betrieb auf Schalt-, Dimm-, Jalousie- oder Raumtemperaturregler-Einsatz sowie Nebenstelleneinsatz 3-Draht des System 3000.
  • Integrierter Temperatursensor.
  • Integrierter Repeatermodus.

Raumtemperaturmessung

  • Der RF Bedienaufsatz verfügt über einen geräteinternen Temperatursensor, wodurch das Messen und Weiterleiten der lokalen Raumtemperatur möglich ist.
  • Temperaturmessungen sind nur in Kombination mit den folgenden Einsätzen möglich: Best.-Nr. 5403 00, Best.-Nr. 5405 00, Best.-Nr. 5406 00, Best.-Nr. 5414 00, Best.-Nr. 5415 00, Best.-Nr. 5395 00, Best.-Nr. 5409 00.

Bedienfunktionen sind abhängig vom verwendeten Unterputz-Einsatz

  • Der RF Bedienaufsatz kann mit der System 3000 3-Draht-Nebenstelle als 230-V versorgtes KNX RF Bediengerät betrieben werden.
  • Bedienkonzept Tasten- oder Wippenfunktion ist parametrierbar.
  • Schalten, Dimmen und Farbtemperatur, Farbsteuerung und Helligkeit, Jalousie, Wertgeber, Szenennebenstelle, 2-Kanal Bedienung und Reglernebenstelle.
  • Schalten: Der Befehl beim Drücken und / oder Loslassen ist einstellbar (Keine Reaktion, Einschalten, Ausschalten, Umschalten).
  • Dimmen und Farbtemperatur: Helligkeit und / oder Farbtemperatur, der Befehl beim Drücken, die Zeit zwischen Schalten und Dimmen, das Dimmen in verschiedenen Stufen, die Telegrammwiederholung bei langer Betätigung und das Senden eines Stopptelegramms bei Ende der Betätigung ist einstellbar.
  • Farbsteuerung und Helligkeit: Farbkreisdurchlauf oder Helligkeitsverstellung, der Befehl beim Drücken, die Zeit zwischen Schalten und Dimmen, der Startwert, die Schrittweite und die Zeit zwischen zwei Telegrammen ist einstellbar.
  • Jalousie: Der Befehl beim Drücken und das Bedienkonzept ist einstellbar. Das Bedienkonzept kann in den Zeiten für kurze und lange Betätigung und Lamellenverstellung angepasst werden.
  • Wertgeber: Die Funktionsweise (1 Byte, 2 Byte, 3 Byte oder 6 Byte Wertgeber) und der Wert ist einstellbar.
  • Szenennebenstelle: Die Funktionsweise (ohne oder mit Speicherfunktion) und die Szenennummer ist einstellbar.
  • 2-Kanal-Bedienung: Durch einen Tastendruck können bis zu zwei Telegramme auf den KNX ausgesendet werden. Das Bedienkonzept kann eingestellt und die Zeit für kurze und lange Betätigung angepasst werden. Die Funktionsweise der Kanäle ist getrennt voneinander einstellbar.
  • Reglernebenstelle: Die Funktionsweise (Betriebsmodusumschaltung, Zwang-Betriebsmodusumschaltung, Präsenzfunktion und Sollwertverschiebung) ist einstellbar.
  • Sperrfunktion zum Sperren von einzelnen Tasten bzw. Wippen.

Reglernebenstellen-Eigenschaften

  • Die Reglernebenstelle ist als Funktion einer Wippe bzw. Taste parametrierbar. Steuerung eines Raumtemperaturreglers (Betriebsmodi, Präsenzfunktion und Sollwertverschiebung).
  • Auswertung des Reglerzustandes uber die Status-LED.
  • Temperaturmessung ist aktivierbar. Messung der Raumtemperatur mit internem Fühler oder optional durch eine Messwertbildung der intern gemessenen Temperatur mit einer externen Temperatur.

Funktionen der Status-LED

  • Die Funktionsauswahl erfolgt je Status-LED. Folgenden Funktionen parametrierbar: immer AUS, immer EIN, Betätigungsanzeige, Telegrammquittierung, Statusanzeige, Ansteuerung über separates LED-Objekt, Betriebsmodusanzeige, Anzeige Reglerstatus, Anzeige Präsenzstatus, Anzeige Sollwertverschiebung.
  • Farbe ist parametrierbar. Die Farbauswahl erfolgt entweder gemeinsam für alle Status-LED oder getrennt für jede Status-LED des Gerätes. Die Status-LED können wahlweise rot, grün oder blau leuchten.
  • Die Helligkeit der Status-LED ist in sechs Stufen einstellbar. Mit der Nachtabsenkung kann die Helligkeit der Status-LED in den Nachtstunden über ein Kommunikationsobjekt reduziert werden.

Schaltaktor-Funktionen

  • Der RF Bedienaufsatz kann mit System 3000 Schalteinsätzen betrieben werden.
  • Schaltaktorkanal 1fach / 2fach.
  • Temperaturerfassung möglich mit Best.-Nr. 5403 00 und Best.-Nr. 5405 00.
  • Funktionsauswahl des Einsatzes für Schalten:
    Schließer-/Öffnerbetrieb, Treppenhausfunktion, Szenenfunktion (16 Szenen), Sperrfunktion, Zeitverzögerungen.
    Nebenstelleneingang als zusätzliche Bedienstelle für den System 3000 Einsatz oder zur Funk-Steuerung von anderen KNX Geräten als Sensor möglich.

Dimmaktor- und DALI-Aktor-Funktionen

  • Der RF Bedienaufsatz kann mit System 3000 Dimmeinsätzen betrieben werden.
  • Temperaturerfassung mit Best.-Nr. 5406 00.
  • Funktionsauswahl des Einsatzes für Dimmen:
    Dimmprinzip für Dimmeinsätze einstellbar, Treppenhausfunktion, Szenenfunktion (16 Szenen), Sperrfunktion, Zeitverzögerungen.
    Nebenstelleneingang als zusätzliche Bedienstelle für den System 3000 Einsatz oder zur Funksteuerung von anderen KNX Geräten als Sensor möglich.

Jalousieaktor-Funktionen

  • Der RF Bedienaufsatz kann mit System 3000 Jalousieeinsätzen betrieben werden.
  • Jalousieaktorkanal 1fach.
  • Temperaturerfassung möglich.
  • Funktionsauswahl des Einsatzes für Jalousiesteuerung:
    Behangtyp wählbar, Sicherheitsfunktion (Wind-, Regen-, Frostalarm), Sonnenschutzfunktion, Szenenfunktion (16 Szenen), Sperrfunktion.

Heizungsaktor-Funktionen

  • Der RF Bedienaufsatz kann mit System 3000 Raumtemperaturregler-Einsätzen betrieben werden.
  • Heizungsaktorkanal 1fach mit Best.-Nr. 5403 00, Best.-Nr. 5405 00, Best.-Nr. 5395 00.
  • Funktionsauswahl des Einsatzes für Raumtemperaturregler:
    Ansteuerung von 230 V-Stellantrieben, Heiz-, Kühlbetrieb, Heiz- und Kühlbetrieb, PWM- und 2-Punkt-Regler, absolute und relative Sollwertvorgabe, Wärmebedarfsteuerung inkl. Kaskadierung, Ventilschutzfunktion, Szenenfunktion (16 Szenen).
    Nebenstelleingang dient zur Umschaltung zwischen dem Heiz- und Kühlbetrieb.
    Alternativ kann der Nebenstelleneingang als zusätzliche Bedienstelle für den System 3000 Einsatz oder zur Funk-Steuerung von anderen KNX Geräten als Sensor genutzt werden.

Hinweise

  • KNX Data Secure kompatibel.
  • Inbetriebnahme mit ETS.
  • Firmware-Updates sind mit der Gira ETS Service-App (Zusatzsoftware) möglich.
  • Bei Verwendung eines Abdeckrahmen aus Metall kann es zu Reichweiteneinbußen kommen.
  • Bei Verwendung von Gira TX_44, Adapterrahmen IP20 und Abdeckung aus dem System 55 verwenden.
  • Die Wippen sind optional gegen alternative Varianten austauschbar.

Technische Daten

KNX Medium:
RF1.R

Funkfrequenz:
868,0 bis 868,6 MHz

Sendeleistung:
max. 20 mW

Sendereichweite:
ca. 100 m

Umgebungstemperatur:
-5 °C bis +45 °C

Merkmale System 3000 Relaisschalteinsatz

  • Schalten von Beleuchtungen und einphasigen Motoren.
  • Steuern von elektrischen Fußbodenheizungen und thermischen Stellantrieben in Kombination mit einem Raumtemperaturregler-Aufsatz.
  • Adaptive Nullpunktschaltung.
  • Anschluss von Nebenstellen möglich.
  • Automatisches Ausschalten der Last. Nachlaufzeiten in fünf Stufen einstellbar, nicht nachtriggerbar.
  • Testbetrieb zur Funktionsprüfung.
  • Betrieb mit Neutralleiteranschluss.

Kombination mit KNX RF Bedienaufsatz 1fach / 2fach

  • Schaltaktorkanal 1fach oder Heizungsaktor 1fach
  • Sensorkanal 1fach bzw. 2fach.
  • Lokale Steuerung des System 3000 Einsatzes möglich.
  • Funksteuerung von anderen KNX Geräten als Sensor möglich.
  • Temperaturerfassung.
  • Funktionsauswahl des Einsatzes für Schalten:
    Schließer-/Öffnerbetrieb, Treppenhausfunktion, Szenenfunktion, Sperrfunktion, Zeitverzögerungen.
    Nebenstelleneingang als zusätzliche Bedienstelle für den System 3000 Einsatz oder zur Funk-Steuerung von anderen KNX Geräten als Sensor möglich.
  • Funktionsauswahl des Einsatzes für Raumtemperaturregler:
    Ansteuerung von 230 V-Stellantrieben, Heiz-, Kühlbetrieb, Heiz- und Kühlbetrieb, PWM- und 2-Punkt-Regler, absolute und relative Sollwertvorgabe, Wärmebedarfsteuerung inkl. Kaskadierung, Ventilschutzfunktion.

Hinweise

  • Bei höherer Umgebungstemperatur als 35 °C ist die angeschlossene Last zu reduzieren.

Technische Daten

Nennspannung:
AC 230 V, 50/60 Hz

Stand-by:
0,1 bis 0,5 W

Schaltstrom ohmsch:
16 A (AC1)

Anschlussleistung bei 35 °C
HV-LED-Lampen:
typ. 400 W
Kompaktleuchtstofflampe:
typ. 500 W
Glühlampen:
2300 W
HV-Halogen:
2300 W
Tronic-Trafos:
1500 W
gewickelter Trafo:
1000 VA
Leuchtstofflampen, unkompensiert:
1200 VA

Schaltstrom Motoren:
6 A

Kapazitive Last:
920 VA (115 µF)

Nachlaufzeit:
ohne, 1 min, 5 min, 30 min, 60 min

Einbautiefe:
24 mm

Montage:
in Gerätedose nach DIN 49073

Umgebungstemperatur:
-25 °C bis +45 °C