Service
Presse

Gira stärkt Technologie-Kompetenz


Christian Feltgen wird neuer Geschäftsführer Entwicklung und Technologie

Radevormwald, 8. März 2016. Christian Feltgen (49) verstärkt ab dem 4. April 2016 die Geschäftsführung der Gira Giersiepen GmbH & Co. KG (www.gira.de), eines der international führenden Komplettanbieter für Elektroinstallationstechnik und Gebäudesystemtechnik mit Sitz in Radevormwald. Dort wird der studierte Elektrotechniker und erfahrene Ingenieur für den Bereich Entwicklung und Technologie verantwortlich zeichnen. Die letzten 16 Jahre war Feltgen für die Visteon Corporation, einen weltweit tätigen Automobilzulieferer, tätig – zuletzt unter anderem als Vice President Technology und als Geschäftsführer der Visteon Innovation & Technology GmbH mit Sitz in Kerpen. Neben Christian Feltgen gehören der Gira Geschäftsleitung der geschäftsführende Gesellschafter Dirk Giersiepen, Alfred A. Bulitz und Thomas Musial an.

Elektronik- und Innovations-Experte
„Wir freuen uns sehr, dass wir Christian Feltgen für Gira gewinnen konnten. Denn sein eindrucksvoller fachlicher Erfahrungsschatz ist eine Bereicherung für unser Unternehmen und wird die so wichtige technologische Kompetenz in unserem Geschäftsführungsteam stärken“, betont Dirk Giersiepen, geschäftsführender Gesellschafter beim Hersteller von Schaltersystemen, Türsprechanlagen und Systemen für die Gebäudesteuerung.

Erste berufliche Erfahrungen hat Christian Feltgen nach Abschluss seines Studiums der Elektrotechnik an der RWTH Aachen ab 1994 als Entwicklungsingenieur bei Ford in Köln gesammelt. Seit dem Jahr 2000 war er bei Visteon, einem globalen Zulieferer der Automobilhersteller tätig. Dort hat er mehrere Karriereschritte durchlaufen: Zunächst übertrug man ihm die Verantwortung für den Produktbereich Sicherheitselektronik, im Anschluss die Geschäftsbereichsleitung für eine Kundengruppe und in der Folge die globale Entwicklungsverantwortung für die Elektronikbereiche. Zuletzt verantwortete er als Global Vice President Technology Office der Visteon Corporation sowie als Geschäftsführer der Visteon lnnovation & Technology GmbH mit Sitz in Kerpen und zweier weiterer Gesellschaften in Deutschland und Frankreich weltweit das Produktportfolio. In diesen Zuständigkeitsbereich fielen unter anderem auch Innovation, technischer Vertrieb, Mergers & Acquisitions sowie Plattformentwicklungen für Europa, USA und Asien. Unter seiner Führung waren weltweit mehr als 400 Ingenieure in den Bereichen Software, Hardware und Mechanik tätig.

„Mit der Erfahrung aus 20 Jahren Automobilindustrie freue ich mich auf eine Branche, die sich, geprägt von der Digitalisierung und Vernetzung, in einem schnellen technologischen Wandel befindet. Diesen bei einem von Nachhaltigkeit und hoher Innovationskraft geprägten Unternehmen mitzugestalten ist eine sehr spannende Herausforderung“, erklärt Christian Feltgen.

Bildunterschrift
Stärkung der Technologie-Kompetenz: Christian Feltgen (49) wird ab April 2016 Geschäftsführer Entwicklung und Technologie bei Gira. (Foto: Gira)

Über Gira
Die Gira Giersiepen GmbH & Co. KG (www.gira.de) zählt zu den führenden Komplettanbietern intelligenter Systemlösungen für die elektrotechnische und vernetzte digitale Gebäudesteuerung. Mit seinen zahlreichen Entwicklungen prägt und beeinflusst das 1905 gegründete Familienunternehmen mit Sitz in Radevormwald seit 111 Jahren die Welt der Elektroinstallation und intelligenten Gebäudesteuerung. Der zukunftsträchtigen Entwicklung zum intelligent vernetzten „Smart Home“ und zur Digitalisierung von Gebäuden hat Gira mit vielfältigen Innovationen wie etwa dem Gira HomeServer von Beginn an maßgebliche Impulse gegeben. Dabei stehen Gira Produkte und Lösungen für deutsche Ingenieurskunst, für Qualität „Made in Germany“, für nachhaltige Prozesse bei ihrer Herstellung und einen möglichst umwelt- und ressourcenschonenden Betrieb, für Perfektion in Form und Funktion – vor allem aber dafür, dass sie den Menschen das Leben ein Stück einfacher, komfortabler und sicherer machen. Nicht umsonst finden Schalter, Steuerungs-, Kommunikations-, Multimedia und Sicherheitssysteme von Gira heute in mehr als 40 Ländern Anwendung, etwa im Berliner Hauptbahnhof, im Olympia-Stadion in Kiew, im „Messner Mountain Museum: Corones“ am Südtiroler Kronplatz und im Banyan Tree Hotel in Shanghai. Dank des umfassenden Know-hows im Bereich Kunststofftechnik ist Gira heute zudem ein weltweit gefragter Hersteller komplexer Systemprodukte aus Kunststoff für die Medizintechnik- und Pharmaindustrie. Das Technologieunternehmen im Bergischen Land beschäftigt mehr als 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter rund 130 Ingenieure vom Maschinenbauer bis zum Softwareentwickler.

Bitte geben Sie bei einem Abdruck die Bildquelle mit "Bild: www.gira.de" an.

Presse

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok