Service
Newsroom

Unter die Lupe genommen – Vorurteile gegen KNX

(1) KNX ist zu teuer. Stimmt nicht, man kann nämlich klein anfangen und später nachrüsten. Das KNX System ist für eine spätere Erweiterung ausgelegt und dazu herstellerunabhängig. Wichtig ist eine grundlegende Planung von Anfang an, die auch künftige Aspekte, Wünsche oder Lösungen schon im Auge hat. Aber niemand muss schon am Anfang das "große Gesamtpaket" nehmen.

(2) Die Technik beherrscht mich – und nicht umgekehrt. Ist so auch nicht richtig, man denke nur ans Auto, in dem im Prinzip die gleiche Technik wie im Gebäude mehr Sicherheit, höheren Komfort und einen niedrigen Verbrauch garantiert. Was im Fahrzeug aber längst akzeptiert ist, gilt noch nicht für Haus und Wohnung. Wichtig ist, dass Bauherren und Renovierer definieren, welche Technik sie für sinnvoll und notwendig erachten und letztlich nutzen wollen – und welche nicht.

(3) KNX ist kompliziert. Das muss nicht so sein. Gira beispielsweise bietet mit dem Gira X1 einen kompakten Server für die Visualisierung und Steuerung eines KNX Systems über mobile Geräte – ohne den Gira HomeServer. Damit lassen sich unkomplizierte Lösungen für das Einfamilienhaus realisieren, die auch preislich attraktiv sind (womit wir ein weiteres Argument zu Punkt 1 beisteuern können).

(4) Mit KNX ist man für alle Zeit festgelegt. Nein, ist man definitiv nicht. KNX ist ein offener Standard und quasi die Infrastruktur für ein intelligentes Haus. An sie lassen sich vorhandene, aber auch künftige Produkte und Lösungen verschiedener Hersteller koppeln. Die Richtung, in die es gehen soll, bestimmt einzig und allein der Bauherr, nicht die Technik. Flexibler geht es tatsächlich nicht.

Ganz wichtig ist, dass der Bauherr möglichst früh mit einem KNX geschulten Elektromeister in die Planung einsteigt und sich vorab grundlegend beraten lässt – was technisch alles möglich ist, vor allem aber, was sinnvoll ist und welche Lösungen und Alternativen es gibt. Wer keinen Fachmann in seiner Nähe kennt, kann ihn leicht finden: Auf der Homepage von Gira gibt es eine entsprechende Suchmaske, in die sich Ortsnamen oder Postleitzahlen eingeben lassen.

Hier geht es zu den KNX Spezialisten

Weitere News

Smarte Technik macht's möglich
Energiesparen im Winter

Zukunft für Ambient Assisted Living
Intelligent Wohnen im Alter

Smart Up Your Life
Smarte Lichttechnik

Smart Up Your Life
Smarte Heiztechniken

Smart Up Your Life
Smarte Sanierungen

Smart Up Your Life
Kabelgebundene oder funkbasierte Bussysteme?

Smart Up Your Life
Planung einer zukunftssicheren Elektroinstallation

Gira heute
Gebäudetechnik

Welches Bussystem ist für die Renovierung das richtige?
Kabel oder Funk?

Wie wird mein Home smart?
Tipps für die intelligente Gebäudetechnik

Multitalent fürs Smart Home
Raumbediengerät Gira G1

Kompaktes Kraftpaket für das Smart Home
Gira X1

Was leistet eigentlich die moderne Gebäudetechnik?
Zum Beispiel einen Werterhalt einer Immobilie!

Safer Internet Day 2017
Konferenz zu Chancen und Risiken der digitalen Heimvernetzung

Was leistet eigentlich die moderne Gebäudetechnik?
Zum Beispiel mehr Energieeffizienz durch intelligente Verbrauchssteuerung!

10 Jahre iPhone
Eine Revolution auch für das Smart Home

Schöne Bescherung
Gira X1 ist lieferfähig

Unter die Lupe genommen
Vorurteile gegen KNX

Bei KNX-Installationen Planungsfehler vermeiden
SI Klaus Geyer gibt Tipps in der „de“

Intelligentes Hotel im Grünen
Hotelpark Große Ledder

ELMAR 2016
Unter den 12 Preisträgern sind fünf Partner von Gira

Was leistet eigentlich die moderne Gebäudetechnik?
Zum Beispiel mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden!

Moderne Haustechnik
Mit Weitsicht gebaut

Was macht eigentlich …?
Gira System-Integrator Dirk Beyer über die Schulter geschaut

World Architecture Festival in Berlin
„Oscars der Architektur“

Gira eNet oder Gira KNX in der Renovierung
Welches Bussystem ist das richtige?

Was leistet eigentlich die moderne Gebäudetechnik?
Zum Beispiel mehr Wohnkomfort in den eigenen vier Wänden!

Intelligente Bedienzentrale Gira G1 - Jetzt auch für WLAN
Ideal für die Nachrüstung

Revox Voxnet
High-End-Audiosystem

Was macht eigentlich …?
Markus Fromm-Wittenberg über die Schulter geschaut

Smart Home mit KNX
Mehr Komfort, höhere Sicherheit, effizienteres Energiemanagement

Was macht eigentlich …?
Gira System-Integrator Anton Hieber über die Schulter geschaut

Traumschloss, 21. Jahrhundert
Moderne Gebäudetechnik macht’s möglich

Und es werde Licht …
Lichtszenenmanagement auf Tastendruck

Klare Formen, offenes Wohnen
Leben mit modernster Unterhaltungs- und Gebäudetechnik

Fortbildung und Unterstützung
Den Zukunftsmarkt der intelligenten Gebäudetechnik erschließen

Design-Hotel der Extraklasse
Empire Riverside Hamburg

Das Multitalent für die Gebäudetechnik
Gira G1 jetzt lieferbar

Ein Meer voller Waben
Bürogebäude Formstelle in Töging am Inn

Alpenländisch modern
4 *Alpen Hotel in München

eNet als Alternative für die Renovierung zwischendurch:
Sauber, smart und schnell installiert

Jetzt bewerben – attraktive Preise winken
ELMAR sucht Fachbetriebe

Aus dem Dornröschenschlaf erwacht
Alt, aber intelligent: Wasserschloss Palsterkamp

Gira Logikmodul und Gira Projekt Assistent V 1.0 lieferbar
Einfach mehr Komfort, einfach parametrieren

Mehr Energieeffizienz durch das intelligente Haus
Energiesparverordnung (EnEV)

sz-online fragt sich: „Alles smart, oder was?“
Argumente für den Elektromeister

Smart American Home
Amerikanischer Ostküstenstil in Süddeutschland

Service

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok