Service
Newsroom

Gira Dockingstation für das Gira Unterputz-Radio RDS: Musikgenuss ohne Limit

Immer mehr Smartphones und MP3-Player im Haushalt bedeuten immer mehr Ladegeräte und damit auch immer mehr Kabelsalat – lästiges Suchen nach dem richtigen Gerät ist vorprogrammiert. Mit der Gira Dockingstation haben künftig alle Geräte eine gemeinsame feste Ladestation. Die leicht austauschbaren Aufsätze machen den Wechsel von einem Gerät zum anderen leicht möglich.

Die Gira Dockingstation erlaubt zudem die Anbindung externer Musikquellen an das Gira Radio RDS oder an eine Stereoanlage. Die Dockingstation besteht aus einer Unterputz-Einheit mit 230 V Spannungsversorgung. Auf den UP-Einsatz können drei unterschiedliche Wechselaufsätze gesteckt werden, die sich mittels eines Schwenkmechanismus schnell und einfach austauschen lassen, ist die Gira Dockingstation mit allen gängigen Ladeschnittstellen kompatibel: Über Wechselaufsätze für Apple 30-Pin, Apple Lightning oder USB Micro-B lassen sich verschiedenste Smartphones und MP3-Player zum Aufladen anschließen. Bis zu 8 Audioquellen lassen sich der Gira Dockingstation zuordnen. Zudem kann der Akku des aufgesteckten Geräts aufgeladen werden. Natürlich funktioniert das auch, wenn man keine Musik abspielen möchte.

Für die Übertragung der Musik zur Gira Dockingstation muss das Smartphone aber gar nicht aufgesteckt werden – solange es innerhalb einer bestimmten Funkreichweite verbleibt. Denn die Audioübertragung erfolgt über Bluetooth. Wer grundsätzlich auf eine Akku-Aufladung an der Gira Dockingstation verzichten will, kann den UP-Einsatz mit entsprechender Blindabdeckung montieren.

Zur Wiedergabe von Musikdateien über eine Stereoanlage empfiehlt sich die Kombination der Dockingstation – vorzugsweise mit Blindabdeckung – mit einer Cinch-Steckdose. Installiert in der Nähe der Stereoanlage, kann die Musik mit einer Cinch-Leitung dann dort eingespeist werden. Mit dieser Lösung lässt sich Musik hören, auswählen und steuern, und zwar bequem vom Sofa aus.

Mehr zur Gira Dockingstation

Weitere News

4.000 Tonnen Stahl verbaut, 240 Kilometer Kabel verlegt
Neuer Gira Standort eingeweiht

„Wichtiger Meilenstein für die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit“
Interview mit Dirk Giersiepen

Neue Studie
Zwei Drittel der Deutschen wünschen sich ein Smart Home

ArcDate 2016
Wieviel Trend verträgt modernes Bauen?

Was macht eigentlich …?
Gira System-Integrator Dirk Beyer über die Schulter geschaut

Gira KNX RF System
KNX Anlagen per Funk erweitern oder ergänzen: schnell und einfach

Gira für zu Hause
Die Broschüre für mehr Intelligenz in den eigenen vier Wänden

Klare Formen, offenes Wohnen
Leben mit modernster Unterhaltungs- und Gebäudetechnik

Fortbildung und Unterstützung
Den Zukunftsmarkt der intelligenten Gebäudetechnik erschließen

Altersgerecht umbauen
Hilfe durch moderne Gebäudetechnik

Damit die Augen funkeln …
ClassiX Chrom

Hochsaison für Einbrecher
Mehr Sicherheit durch moderne Gebäudetechnik

Datenschutz und Datensicherheit im Smart Home
Sicherheit ist machbar!

Gira Dockingstation für das Gira Unterputz-Radio RDS
Musikgenuss ohne Limit

Studie zum Smart Home
Potenzial für Hersteller und Handwerk

Was macht eigentlich …?
Hans-Dieter Pfender über die Schulter geschaut

eNet als Alternative für die Renovierung zwischendurch:
Sauber, smart und schnell installiert

Was für ein Glück: Endlich Ostern!
Wohnen macht glücklich

Wir haben was gegen Unglücke
Schon wieder: Freitag der 13te!

Jetzt bestellen oder downloaden:
Broschüre Gira Esprit Linoleum Multiplex

Ist Ihr Auto immer noch intelligenter als Ihr Haus?
Das muss nicht sein ...

Mehr Energieeffizienz durch das intelligente Haus
Energiesparverordnung (EnEV)

Service

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok