Service
Referenzen

Im Legoland Freizeitpark werden Kinderträume wahr

Auf einem Areal, das so groß ist wie sechs Fußballfelder, steht das Pirateninsel Hotel im Legoland bei Günzburg.

Abenteuer pur

Das erste Pirateninsel Hotel der Welt hat im März 2018 im bayerischen Günzburg seine Pforten geöffnet. Nahezu 27 Millionen Euro hat die britische Muttergesellschaft Merlin Entertainments in das Projekt investiert. Angefangen hat alles im Legoland Park mit einem Campingplatz und Doppelhäusern mit Themenzimmern. Später kamen drei als Burgen gestaltete Hotels hinzu.

Im Legoland Freizeitpark haben nicht nur Kinder ihren Spaß, sondern auch die Erwachsenen. Sie können nämlich ihren Nachwuchs einfach spielen lassen. Welches Kind träumt nicht davon, in die Rolle eines Ritters, Entdeckers, Testfahrers oder Piloten zu schlüpfen und die verschiedensten Abenteuer zu erleben? Im Park können Kinder genau das tun, was sonst nur Erwachsene dürfen: den ersten eigenen Führerschein machen, ihr eigenes Kanu steuern oder Lego Roboter zusammenbauen und programmieren. Jede Menge Abenteuer gibt es für Mädchen und Jungen im Alter zwischen zwei und zwölf Jahren.

Auf einem Areal, das so groß ist wie sechs Fußballfelder, steht das Pirateninsel Hotel, das vom örtlichen Architekturbüro Degen & Partner konzipiert wurde. In zwei Gebäudeteilen haben knapp 600 Gäste Platz in 142 thematisierten Zimmern. Den Eltern und ihren Abenteurern stehen verschieden große Räumlichkeiten zur Verfügung. Ausgerichtet sind sie grundsätzlich so, dass die Erwachsenen und ihr Nachwuchs in einer Einheit übernachten. Für zwei bis vier Personen gibt es einen Schlaf- und Wohnraum mit einem Kinderzimmer mit Etagenbett. Bei bis zu fünf Personen kommt ein Schlafsofa hinzu. Der Kinderbereich lässt sich durch eine Schiebetür vom Elternschlafzimmer abtrennen. Kommen Freunde der eigenen Kinder mit, muss man also trotzdem nicht auf die Privatsphäre verzichten.

Die Kinderbetten haben eine Schiffsform, die Wände dienen als Theaterkulissen für die Aufführung eines eigenen Piratenabenteuers. Aus Legosteinen werden die Requisiten gebaut, die in jedem Zimmer reichhaltig vorhanden sind. Beim Schalterprogramm fiel die Entscheidung auf die Serie Gira E2 aus robusten und leicht zu reinigenden Thermoplast.

Projekt

Legoland Deutschland Freizeitpark GmbH
Legoland-Allee 1
89312 Günzburg
Deutschland
Tel  +49 180 670 075 701
Fax +49 180 654 580 1
info@legoland.de
www.legoland.de/entdecken/neuheiten-2018/pirateninsel-hotel/

Architektur

Architekturbüro Degen & Partner
Jahnstraße 1
89312 Günzburg
Deutschland
Tel  +49 8221 367 90
Fax +49 8221 367 936
info@ibdg.de
www.ibdg.de

Produktinformation

Schalterprogramm Gira E2

Bildergalerie

Auf einem Areal, das so groß ist wie sechs Fußballfelder, steht das Pirateninsel Hotel.

Die Kinderbetten haben die Form eines Schiffes, die Wände dienen als Theaterkulissen für die Aufführung eines eigenen Piratenabenteuers.

In der Piratenschule werden die Jugendlichen ausgebildet.

Fotos: Pirateninsel Hotel

Service

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok