Service
Referenzen

Kongresszentrum ICE in Krakau

Auf einem Areal von 7 Hektar entstand eine Nutzfläche von ca. 36.000 m2. Verantwortlich für diesen Komplex zeichnet das polnische Architekturbüro Ingarden & Ewy Architekci.

Foto: Krakow Festival Office, W. Wandzel, wandzelphoto.com

Internationales Multitalent

Eindrucksvoll erhebt sich die spitze Glasfront des Foyers in den Himmel. Es reicht über drei Stockwerke und kann für verschiedene Veranstaltungen genutzt werden. Gleichzeitig wird es zum Vermittler zwischen der organischen Form des Neubaus und einigen Schlüsselelementen der Stadt, wie den Fluss Weichsel und das Königsschloss von Wawel. Bei der Materialauswahl haben sich die Architekten bewusst auf einen Mix aus Glas und Titan-Zinkblech entschieden. Abgerundet wird diese Mischung mit Keramik, Kalk und Sandstein: Baustoffe, die die Geschichte der Architektur auf dem Wawel, der ehemaligen Residenz der polnischen Könige, widerspiegeln.

Mehrere Säle stehen den Besuchern zur Verfügung. Herzstück ist das große Auditorium. Der für bis zu 2.100 Personen konzipierte Raum gilt als einer der besten Konzertsäle des Landes. Für internationale Kongressveranstaltungen gibt es im Auditorium eine Simultandolmetscheranlage mit 24 Kabinen.

Modern ausgestattet sind auch die weiteren Veranstaltungsräume wie der Theatersaal für bis zu 600 Gäste oder der Kleine Saal, der Platz für 500 Personen bietet. In mehrere kleine Einheiten kann der rund 500 m2 große Mehrzwecksaal getrennt werden, der mit Foyer und Kleinem Saal zu einem rund 1.000 m2 großen Ausstellungs- und Bankettsaal kombinierbar ist.

Im gesamten Gebäude fiel die Wahl auf das Schalterprogramm Gira E2. Je nach der innenarchitektonischen Gestaltung wurde die Serie in den Farben Anthrazit, Reinweiß glänzend und Alu verbaut. Außerdem kam das Schalterprogramm Gira Standard 55 in Weiß zum Einsatz. Sein schlichtes und zurückhaltendes Design passt sich jeder Raumsituation ideal an.

In den oberen Stockwerken gibt es 32 Tagungszimmer für Veranstaltungen mit sechs bis 30 Teilnehmern. Den Veranstaltern stehen ein Pressezentrum, eine VIP-Zone sowie verschiedene Technikräume zur Verfügung. In mehreren Restaurants und Bars werden die Gäste mit Köstlichkeiten versorgt. Neben modernster Kongress-Technik verfügt das ICE über ein Building Management System. Dieses System garantiert eine rationelle Bewirtschaftung, optimale Sicherheitsvorkehrungen und hohen Komfort. Vorsorglich wurde in den Besprechungs- und Meetingräumen ein KNX System von Gira installiert. KNX ist ein zukunftssicheres elektronisches Nervensystem nach einem weltweit gültigen Standard.

Projekt

ICE KRAKÓW
International Conferences and Entertainment
ul. Marii Konopnickiej 17
30-302 Krakau
Polen
Tel  +48 12 354 250 0
Fax +48 12 354 250 1
office@icekrakow.pl
www.icekrakow.pl

Architektur

K. Ingarden, J. Ewy – Architekci, sp. z o.o.
ul. Grabowskiego 5/3
31-126 Krakau
Polen
Tel  +48 12 632 801 0
Fax +48 12 632 688 0
architekci@iea.com.pl
www.iea.com

Produktinformation

Gira KNX System
Schalterprogramm Gira E2
Schalterprogramm Gira Standard 55

Bildergalerie

Im Herbst 2014 wurde im historischen Stadtkern von Krakau ein modernes Kongresszentrum eröffnet: das Kongresszentrum ICE.

Das Foyer reicht über drei Stockwerke …

… und kann für verschiedene Veranstaltungen genutzt werden.

Herzstück ist das große Auditorium.

Der für bis zu 2.100 Personen konzipierte Raum …


Fotos: Krakow Festival Office, W. Wandzel, wandzelphoto.com

… gilt als einer der besten Konzertsäle des Landes.

Service

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok