Service
Referenzen

Eislinger Tor, Eislingen

Am Ortseingang von Eislingen im Landkreis Göppingen entstand 2016 ein außergewöhnliches Gebäudeensemble: das Eislinger Tor.

Repräsentativer Gebäudekomplex

Filippo Salvia hatte das Grundstück erworben, weil sein ursprüngliches Firmengebäude in der danebenliegenden Straße zu klein wurde. Ziel war es, dem Gelände das Optimum abzugewinnen. In nur 10 Monaten Bauzeit ist das dreigeschossige, 3.000 m2 umfassende Gebäude in Stahlbeton-Skelettbauweise entstanden. Schmale, raumhohe Fenster lockern die mit Muschelkalk verkleidete Fassade auf. Architekt Frank Rögner aus Weinstadt sorgte beim zweiflügligen Gebäudekomplex für eine klare und geradlinige Architektur, verwendet wurden hochwertige Materialien und modernste Gebäudetechnik.

Das Hotel Eislinger Tor bietet mit 31 Zimmern Komfort für jeden: vom Einzelzimmer über Comfort und Premium bis hin zur Suite. Für Geschäftsreisende ist ein Einzelzimmer geschickt, für Paare wie auch Familien bietet sich die elegante Suite an: Ein getrennter Wohn- und Schlafbereich sowie eine vierte Schlafmöglichkeit sind für Urlauber ideal. Ergänzt wird diese Ausstattung mit einer Essgruppe und vier Sitzmöglichkeiten.

Das Hotel verfügt über sechs Tagungsräume für bis zu 120 Personen. Für Tagungen, Schulungen, Seminare oder Produkt-Präsentationen findet man immer einen passenden Raum. Alle können durch mobile Wände miteinander verbunden werden und bieten somit ein variables Platzangebot. Moderne Tagungstechnik ist genauso selbstverständlich wie die individuelle Bestuhlung.

Im gesamten Hotel fiel die Entscheidung auf das Schalterprogramm Gira E2. Das streng reduzierte Design dieser Schalterlinie passt hervorragend zur Innenarchitektur. Eingesetzt wurde diese Serie auch im Restaurant Sandy’s No 1, genannt nach Sandy Marcak, der das Restaurant, eine Bar und eine Lounge betreibt. Aber nicht nur das: In der warmen Jahreszeit können Urlauber, Geschäftsreisende wie auch Einheimische im gemütlichen Biergarten entspannen.

Bei der Planung wurde viel Wert gelegt auf die Beleuchtung und Steuerungstechnik. In den unterschiedlichen Räumen entsteht somit ein Lichtmilieu, das flexibel auf die Tageslichtsituation und die Wünsche des Nutzers eingehen kann. Je nach Jahres- oder Tageszeit verändert sich die Stimmung in der Lobby mit einem besonderen, spielerischen Lichtobjekt. Das Lichtambiente im Restaurant verändert sich über den Tag von angenehm hell bis romantisch am Abend.

Projekt

Eislinger Tor GmbH
Gutenbergstraße 1
73054 Eislingen
Deutschland
Tel +49 7161 652 020 0
info@eislinger-tor.de
www.eislinger-tor.de

Architektur

f.r.a. frank rögner architekt
Uhlandstraße 34
71384 Weinstadt
Deutschland
Tel +49 7151 906 865
frank.roegner@roegner-architektur.de
www.roegner-architektur.de

Produktinformation

Schalterprogramm Gira E2

Bildergalerie

Am Ortseingang von Eislingen im Landkreis Göppingen entstand 2016 ein außergewöhnliches Gebäudeensemble: das Eislinger Tor.

Bei der Planung wurde viel Wert gelegt auf die Beleuchtung und Steuerungstechnik.

Je nach Tageszeit ändert sich die Lichtstimmung beim Empfang.

Das Hotel verfügt über sechs Tagungsräume für bis zu 120 Personen.

Das Hotel Eislinger Tor bietet mit 31 Zimmern Komfort für Jeden.


Fotos: Salvia Elektrotechnik GmbH

Eingesetzt wurde die Schalterserie Gira E2 auch im Restaurant Sandy’s No 1.

Service

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok