Service
Referenzen

Gebäudesteuerung für die interaktive Küche von Johann Lafer

Ganz in seinem Element: Wenn Johann Lafer für seine Gäste kocht, können die ihm über die Schulter gucken.

Die Privatküche eines Profikochs

Die Küche erobert sich ihren Stammplatz als Lebensmittelpunkt der Familie zurück. Küchendesigner entwerfen heute moderne Formen und realisieren neuartige Funktionen. Doch oftmals fehlt den Küchenplanern die praktische Erfahrung mit technischen Neuerungen, vor allem dann, wenn diese aus dem Bereich der Elektroinstallationstechnik kommen.

Diesen Missstand beheben will der Spitzenkoch Johann Lafer. Dass Rückbesinnung auf die Tradition Innovationen keinesfalls ausschließt, belegt die konstruktive Zusammenarbeit von Lafer mit den Entwicklern intelligenter Gebäudetechnik der Firma CIBEK aus Limburgerhof. Gemeinsam mit ihnen hat der experimentierfreudige Koch in seinem privaten Küchen-Reich eine Hightech-Küche geplant und realisiert.

Das Ziel des Projektes war es, Ideen und Erfahrungen aus der beruflichen Praxis eines Profikochs in technisch sinnvolle Lösungen umzusetzen. Von CIBEK wurden zusätzlich aktuelle Anwendungen aus den Bereichen Gebäudetechnik, EDV, Home-Entertainment, Beschallung und Überwachung eingebracht. Geschäftsführer Bernd Klein, der auch als System-Integrator für Gira tätig ist: „Nicht das Machbare war das Ziel, sondern praktische und hilfreiche Lösungen für den Nutzer.“

Wer die Privatküche von Johann Lafer betritt, ist gleich von dem mächtigen Block mit dem kantenlos eingelegten Kochfeld fasziniert, dem Herzstück der großzügig eingerichteten Wohnküche. Der Küchenblock ist zugleich ein technischer Leckerbissen, weil er sich inklusive Arbeitsplatte und integriertem Kochfeld in der Höhe verstellen lässt. Dazu muss lediglich einer der virtuellen Buttons berührt werden auf einem der wandeingelassenen Touchscreens oder dem mobilen Display, das per Funk arbeitet. Die Idee dahinter: Die ganze Familie soll in der Küche ideale Bedingungen vorfinden, denn das fördert den Spaß beim Kochen ganz ungemein. Unerlässlich für den Profi sind die großen beheizbaren Geschirrschubladen zum Vorwärmen von Tellern und Tassen. Die Schubladen und die leistungsstarke, deckenplan eingebaute Abzugshaube können ebenfalls per Display gesteuert und geregelt werden.

Darüber hinaus ist die Küche von Johann Lafer der Lebensmittelpunkt der ganzen Familie. Auch dafür wurden technische Lösungen gesucht und gefunden. Eine Audio- und Videoanlage sorgt für audiovisuellen Genuss – denn Johann Lafer lädt sich gerne Gäste ein, die er nicht nur kulinarisch verwöhnen will. Kommt eine große Runde zusammen, können seine Freunde auch in einem separaten größeren Essbereich zusehen, was der Chefkoch in der Pfanne brutzelt – per Videoübertragung. Eine Videodatenbank erlaubt den Zugriff auf ausgewählte Kochsendungen. Die komplette Audio- und Video-Anlage steuert Johann Lafer ganz einfach per Display, beispielsweise über den Gira Control 19 Client, auf dessen großen Bildschirm alle Funktionen übersichtlich dargestellt werden.

Über fest installierte Touchscreens ist ihm auch der Zugang zum Internet möglich. Per Fingertipp geht es zu vordefinierten Seiten, beispielsweise zum Nachrichtenticker, dem Wetterbericht oder die komplette „Johann Lafer Rezept Datenbank“. Auch der Terminkalender lässt sich damit einsehen und verwalten, ebenso E-Mails. Das Bediensystem der Küchengeräte basiert wie die von CIBEK gestaltete Küchen-Bedienoberfläche auf PC-Standards, beide können jederzeit weiterentwickelt und auf andere Hardware angepasst werden.

Die innovative Küche ist in die Steuerung des gesamten Gebäudes mit KNX mit einbezogen. Über die Displays lassen sich deshalb auch in der Wohn-Küche vordefinierte Szenen abrufen, etwa „Fernsehen“: Die gesamte Raumbeleuchtung wird gedimmt und eine dezente Schrankbeleuchtung eingeschaltet, die Hauptbeleuchtung erlischt, ein Plasmabildschirm fährt aus der Heizungsnische, das Gerät schaltet sich in einer vorab definierten Lautstärke und mit dem vorgewählten TV-Programm ein, die Beschattung hinter dem Bildschirm wird heruntergelassen. Mit in die Gebäudesteuerung integriert sind zudem einige Sicherheitsfunktionen, beispielsweise die zentrale Abschaltung aller Küchengeräte und eine Kameraüberwachung der Außenbereiche sowie die Heizungssteuerung.

Herzstück der gesamten Küchen- und Gebäudesteuerung ist der Gira HomeServer. Dieser übernimmt im Privathaus von Johann Lafer die Steuerung der gesamten KNX Installation, vernetzt die darin eingebundenen Anlagen und stellt die Verbindung des Systems mit dem Internet her. Für den Gourmetkoch und Bernd Klein von CIBEK ist der Gira HomeServer die ideale Plattform, auf der sie ihre Ideen zur interaktiven Küche weiterentwickeln können. „Wir experimentieren für die Küche von morgen“, so Bernd Klein. „Letztlich geht es dabei aber immer um mehr Komfort, um höhere Wirtschaftlichkeit und mehr Sicherheit. Und diese Vorteile gehören in jede Küche, eigentlich schon heute.“

Projekt

Die interaktive Küche von Johann Lafer
Le Val d’Or Restaurant GmbH & Co. KG
in Johann Lafers Stromburg
Schloßberg 1
55442 Stromberg
Deutschland
Tel  +49 6724 931 00
Fax +49 6724 931 090
stromburghotel@johannlafer.de
www.lafer.de

Elektroplanung und -installation

Bernd Klein
CIBEK technology + trading GmbH
Mühlweg 54
67117 Limburgerhof
Deutschland
Tel  +49 6236 479 630
Fax +49 6232 479 639
info@cibek.de
www.cibek.de

KNX Funktionen im Überblick

  • Höhenverstellbares Kochfeld und höhenverstellbare Arbeitsflächen
  • Beheizbare Geschirrschubladen
  • Audio- und Videofunktion
  • Videoübertragung beim Kochen in den separaten Essbereich
  • Video- und Rezeptdatenbank
  • Internetzugang mit Newsdiensten, E-Mails und Wetterdaten
  • Szenenmanagement
  • Zentral-Aus-Schaltung
  • Kameraüberwachung
  • Heizungssteuerung

Produktinformation

Gira Control Clients
Gira KNX System
Gira Home Server / Gira Facility Server

Bildergalerie

Experimentierfeld Küche: Gemeinsam mit der Firma CIBEK hat Johann Lafer Ideen und Erfahrungen aus der beruflichen Praxis eines Profikochs in technisch sinnvolle Lösungen umgesetzt. Dazu wurde seine Privatküche als interaktive Küche ausgebaut.

Herzstück als technischer Leckerbissen: Der gesamte Küchenblock lässt sich automatisch in der Höhe verstellen. Denn hier kocht nicht nur der Chef persönlich, sondern auch seine Frau sowie die Kinder. Und auch die wollen in die Töpfe gucken können.

Steuern lässt sich die Privatküche von Johann Lafer über verschiedene Touchpanels.

Fotos: Johann Lafer

Oder über mobile Panels per Funk.

Service

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok