Service
Referenzen

Seminarhaus NETZWERK in Töging am Inn

Architektonisch nimmt das Seminarhaus Bezug zur Geschichte und zur Umgebung.

Kommunikation auf allen Ebenen

Mit dem Seminarhaus NETZWERK setzt die Innenausbaufirma Baierl + Demmelhuber als Initiator, Bauherr und Betreiber ein Zeichen in der über Jahrzehnte hinweg gewachsenen industriellen Struktur von Töging am Inn. In den 1920er Jahren entwickelte sich die Gemeinde durch die Ansiedlung der Vereinigten Aluminium Werke und die Errichtung eines Wasserkraftwerks zu einem Industriestandort. Die Aluminiumproduktion wurde in den 1990er Jahren eingestellt, doch die historischen Bauten bestimmen noch heute das Ortsbild.

Architektonisch nimmt das Seminarhaus Bezug zur Geschichte und zur Umgebung. Die netzartige Struktur der Aluminium-Streckmetallfassade wurde ebenso bewusst gewählt wie auch der Standort: Wie in einem Netz befindet sich die Stadt in einer geografischen Mitte, von der aus in verschiedenen Richtungen München, Landshut, Passau und Salzburg erreichbar sind. Der Name für den Neubau wurde von den Betreibern wohlüberlegt gewählt: Es sollte ein Haus entstehen zum "Netzwerken".

Die geradlinige, massive Kubatur erhält ihre schlichte Eleganz durch diverse Einschnitte. Eine große Glasfront im Erdgeschoss kennzeichnet den Eingang und öffnet das Gebäude zur Straße hin. Die große Dachterrasse nimmt dem Baukörper die Wuchtigkeit und schafft den Übergang zur angrenzenden, niedrigeren Bebauung. Je nach Lichteinfall flimmert die wellenförmige Struktur der Fassade. Die netzartige Hülle symbolisiert die Idee des "Netzwerks".

Die Innenarchitektur führt konsequent die Klarheit des äußeren Baukörpers fort – die ausgewählten Materialien drücken eine natürliche Eleganz aus. Passend zum gesamten Ensemble fiel die Entscheidung auf die Schalterserie Gira E2, deren reduziertes Design und klare Formensprache hervorragend zum innenarchitektonischen Konzept passt. Weitere Akzente im Gebäude setzen Holz, Filz und Leder. Einen konsequenten Schritt haben die Betreiber unternommen, indem sie im Erdgeschoss ein Café eingerichtet haben – nicht nur für die Seminarteilnehmer, sondern für jeden, der auf eine Tasse Kaffee vorbeikommen möchte: ein Platz für Kommunikation im Seminarhaus, der auf Netzwerken setzt.

Projekt

NETZWERK Seminar- und Medienhaus
Baierl & Demmelhuber
Cranachstraße 5
84513 Töging am Inn
Deutschland
Tel  +49 86 31 900 127 1
Fax +49 86 31 900 132 2
info@netzwerk14.de
www.netzwerk14.de

Architektur und Bauherr

Baierl & Demmelhuber Innenausbau GmbH
Cranachstraße 5
84513 Töging
Deutschland
Tel  +49 8631 900 10
Fax +49 8631 900 130 0
info@demmelhuber.de
www.demmelhuber.de

Produktinformation

Schalterprogramm Gira E2

Bildergalerie

Je nach Lichteinfall flimmert die wellenförmige Struktur der Fassade.

Drei Seminarräume bieten Platz für acht bis 40 Personen.

Einen konsequenten Schritt haben die Betreiber unternommen, indem sie im Erdgeschoss ein Café eingerichtet haben – nicht nur für die Seminarteilnehmer, sondern für jeden, der auf eine Tasse Kaffee vorbeikommen möchte.

Fotos: Lothar Reichel

Service

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok