Service
Presse

„Wertvoller Wissensschatz“


Gira ehrt Jubilarinnen und Jubilare

Radevormwald, 12. Dezember 2017. 1.425 Jahre – so groß ist zusammengenommen der Gira Erfahrungsschatz der insgesamt 52 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Familienunternehmens mit Sitz in Radevormwald, die die Gira Giersiepen GmbH & Co. KG (www.gira.de) Anfang Dezember in einer eigenen Feierstunde für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt hat. Seit 25, 30 oder sogar schon 40 Jahren sind sie für den Gebäudetechnikspezialisten tätig. „Das Know-how, das sich unsere Jubilarinnen und Jubilare über viele Jahre erarbeitet haben, ist ein immenses, überaus wertvolles Gut“, betonte Dirk Giersiepen, Geschäftsführender Gesellschafter des Technologieunternehmens. „Dieses Wissenskapital ist genauso wie das außerordentliche Engagement unserer Beschäftigten einer der wesentlichen Faktoren für den anhaltenden Erfolg von Gira.“

Dank des ganzen Unternehmens
Gemeinsam mit seinen Kollegen in der Gira Geschäftsführung Alfred A. Bulitz und Thomas Musial dankte Dirk Giersiepen bei der diesjährigen Feier den langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren Einsatz. „In unserer schnelllebigen, an vielen Stellen von dynamischen Veränderungen geprägten Zeit ist es etwas Besonderes, dass Sie Gira über so viele Jahre die Treue gehalten haben und einen guten Teil Ihres beruflichen Lebenswegs mit uns zurückgelegt haben“, erklärte Dirk Giersiepen. „Dafür gilt Ihnen der Dank des ganzen Unternehmens. Wir freuen uns auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Ihnen allen.“

31 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden für 25 Jahre, 19 weitere für 30 Jahre Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet. Marianne Hoppe und Heinz-Martin Fischer können sogar bereits auf vier Jahrzehnte Tätigkeit beim Mittelständler aus dem Bergischen Land zurückblicken.

52 Jubilarinnen und Jubilare
Seit 1977 bei Gira: Heinz-Martin Fischer, Marianne Hoppe

Seit 1987 bei Gira: Wolfram Blume, Uwe Colling, Martina Dziuk, Joachim Haas, Thomas Haupt, Klaus-Dieter Keller, Andreas Kurka, Nakiye Kuzay, Gerrit Lotz, Werner Meitz, Sylvia Nese, Ramona Papke, Klaus Reichel, Reinhild Schäfer, Diana Wagner, Waldemar Wagner, Dirk vom Werth, Stefan vom Werth, Marion Wille

Seit 1992 bei Gira: Vedat Akdemir, Irene Berang, Heike Biesel, Franz Einwallner, Markus Fromm-Wittenberg, Wilma Gärtner, Norbert de Graaf, Andre Greve, Oliver Greve, Tolga Inceler, Lilia Jauk, Karl-Harald Kleinert, Alexandra Kunath, Thomas Lange, Ulrich Müller, Jacob de Muijnck, Yvonne Nolden, Andreas Nolfin, Tanja Oschlies-Vole, Alicja Oulhaj, Markus Peffekoven, Ioanna Plafountzi, Sitta Reinhardt, Jürgen Schallock, Anita Scharwächter-Kalisch, Karsten Schewel, Metali Tairi, Sabrina Völzke, Angela Vogel, Anja Wipperfeld, Monika Zeppenfeld

***

Über Gira
Die Gira Giersiepen GmbH & Co. KG (www.gira.de) mit Sitz in Radevormwald zählt zu den führenden Komplettanbietern intelligenter Systemlösungen für die elektrotechnische und vernetzte digitale Gebäudesteuerung. Mit seinen zahlreichen Entwicklungen prägt und beeinflusst das Familienunternehmen seit seiner Gründung im Sommer 1905 die Welt der Elektroinstallation und Gebäudesteuerung. Der zukunftsträchtigen Entwicklung zu intelligent vernetzten „Smart Building Systemen“ und zur Digitalisierung von Gebäuden hat Gira mit vielfältigen Innovationen wie etwa dem Gira HomeServer von Beginn an maßgebliche Impulse gegeben. Dabei stehen Gira Produkte und Lösungen für deutsche Ingenieurskunst, für Qualität „Made in Germany“, für nachhaltige Prozesse bei ihrer Herstellung und einen möglichst umwelt- und ressourcenschonenden Betrieb, für Perfektion in Form und Funktion – vor allem aber dafür, dass sie den Menschen das Leben ein Stück einfacher, komfortabler und sicherer machen. Nicht umsonst finden Schalter, Steuerungs-, Kommunikations- und Sicherheitssysteme von Gira heute in rund 40 Ländern Anwendung, etwa in der Hamburger Elbphilharmonie, im Olympia-Stadion in Kiew, im „Messner Mountain Museum: Corones“ in Südtirol und im Banyan Tree Hotel in Schanghai. Dank des umfassenden Know-hows im Bereich Kunststofftechnik stellt Gira heute zudem komplexe Systemprodukte aus Kunststoff für die Medizintechnik her. Zur Gira Gruppe gehören darüber hinaus die Tochtergesellschaft Stettler Kunststofftechnik in Untersteinach bei Bamberg sowie die Beteiligungen Insta Elektro in Lüdenscheid und das Softwareunternehmen ISE in Oldenburg. Zusammen erwirtschaften damit ca. 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Jahresumsatz von mehr als 300 Millionen Euro.

Bitte geben Sie bei einem Abdruck die Bildquelle mit "Bild: www.gira.de" an.

Presse

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok