Service
Presse

Doppelt ausgezeichnet


Gira gewinnt erneut „German Design Award“

Radevormwald, 18. November 2016. Beim Wettbewerb um den „German Design Award “ war die Gira Giersiepen GmbH & Co. KG (www.gira.de) auch in diesem Jahr wieder erfolgreich. Gleich zwei Produkte des Gebäudetechnikspezialisten aus Radevormwald erhielten eine der begehrten Auszeichnungen „German Design Award 2017: Winner“, wie der Rat für Formgebung jetzt mitteilte. In der Kategorie „Excellent Product Design – Building“ überzeugten sowohl das „Gira eNet Mobile Gate“ als auch das Schalterprogramm „Gira E3“ das international besetzte Preisgericht. Beide Produkte sind in Zusammenarbeit mit der Wuppertaler Agentur „schmitz Visuelle Kommunikation“ von Professor Hans Günter Schmitz entstanden. Insgesamt hatten sich in den beiden Bereichen Produkt- und Kommunikationsdesign mehr als 4.000 Produkte und Projekte aus 50 Ländern um die Auszeichnung für exzellente Gestaltung beworben. In 48 Kategorien vergab die Jury 361 Mal das Prädikat „Winner“, davon 19 Mal in der Kategorie „Building“.

Intuitive Bedienung und harmonisches Design
Das „Gira eNet Mobile Gate“ beeindruckte die Jurorinnen und Juroren, weil es die intuitive Bedienung sämtlicher Funktionen einer vernetzten Haustechnik über ein mobiles Endgerät ermöglicht. Über eine eigene App werden alle mit dem eNet-System verknüpften Haustechnikgeräte in der Bedienoberfläche auf dem Smartphone oder Tablet angezeigt und lassen sich von dort individuell steuern.

Mit dem zweiten Preisträger, dem 2016 auf dem Markt gebrachten Schalterprogramm „Gira E3“, erweitert Gira seine Plattformlösung „System 55“ um ein neues eigenständiges Design. Insbesondere die sanften Konturen, das Spektrum aus dezenten Grau- und Brautönen und die seidenmatte, von den Experten der Gira Kunststofftechnik entwickelte Softtouch-Oberfläche prägen Form und Gestalt dieser Schalterserie. Sie haben es der Jury genauso angetan wie die Vielzahl unterschiedlicher Designvarianten, die die Kombination der Trägerrahmen und Einsätze in Anthrazit und glänzendem Reinweiß mit den Deckrahmen in neun harmonischen Farbtönen möglich macht.

„Dass wir im Wettbewerb um die ‚German Design Awards 2017’ wie im Vorjahr erfolgreich waren, bestätigt nicht alleine die gelungene Gestaltung und Designqualität unserer Produkte, sondern darüber hinaus vor allem unseren Ansatz, dass das Miteinander von Funktionalität und gutem Design elementar sind, um technische Innovationen für Menschen emotional erlebbar und damit sinnvoll nutzbar zu machen“, so Torben Bayer, Leiter Markenentwicklung und Marketing bei Gira. „Daher sind wir sehr stolz über diese Auszeichnung für zwei unserer Produkte.“

Internationaler Premiumpreis
Der „German Design Award“ ist der internationale Premiumpreis des Rats für Formgebung und zählt zu den wichtigsten Design-Wettbewerben weltweit. Vergeben wird er seit 2012. Seine Auslober verfolgen mit ihm den Anspruch, durch die Beobachtung, Analyse und Bewertung des internationalen Designgeschehens im Rahmen dieses Wettbewerbs die aktuell relevanten Themen der Gestaltung zu repräsentieren und damit wirtschaftliche und kulturelle Orientierung für herausragende Gestaltung zu ermöglichen.

Bitte geben Sie bei einem Abdruck die Bildquelle mit "Bild: www.gira.de" an.

Presse

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie ablehnen, werden keine Tracking Cookies gesendet. Ihr Besuch auf dieser Website wird dann nicht erfasst.

Akzeptieren
 
Ablehnen