Service
Presse

Erster Spatenstich


Gira investiert wieder in den Standort Radevormwald

Radevormwald, 21. August 2016. „Wir investieren wieder in Radevormwald und weiter in Qualität ‚Made in Germany’“ – mit diesem Bekenntnis von Dirk Giersiepen, Geschäftsführender Gesellschafter der Gira Giersiepen GmbH & Co. KG (www.gira.de), zum Standort im Bergischen Land erfolgte am vergangenen Samstag der „Erste Spatenstich“ zum Bau eines neuen Gira Gebäudekomplex’ im Gewerbegebiet Mermbach in Radevormwald. Stellvertretend für die Gesellschafterfamilie Giersiepen legten vier Vertreter von drei Generationen Hand an den Spaten, um damit offiziell den Startschuss für die Bauarbeiten zu geben. Bis 2018 sollen auf dem rund 63.000 Quadratmeter großen Grundstück an der Bundesstraße 229/483 hochmoderne Industriegebäude entstehen, die das international renommierte Architekturbüro Sauerbruch Hutton aus Berlin geplant hat. Auf gut 30.000 Quadratmeter wird der zweigeschossige Bau Fertigung, Büros, Lager und Versand beherbergen. Zwischen 500 und 550 Beschäftigte sollen nach der Fertigstellung im zweiten Quartal 2018 hier tätig sein.

Wichtiges Investitionsvorhaben
Mit einem Kapitaleinsatz im hohen zweistelligen Millionenbereich zählt der Neubau zu den wichtigsten und größten Investitionsvorhaben in der 111-jährigen Gira Geschichte. „Für ein produzierendes Unternehmen wie Gira ist es ein Traum, die gesamte Wertschöpfungskette auf der ‚grünen Wiese’ in einem Bauprojekt zusammenzufassen“, betont Dirk Giersiepen. „Zudem schaffen wir durch den Neubau die Voraussetzungen dafür, unsere Kunden in Zukunft noch besser zu bedienen und für weiteres Wachstum gerüstet zu sein.“ Dies gelte umso mehr, als das Planungskonzept für den Neubau eine funktionsunabhängige Erweiterung der Kapazitäten am Standort ohne großen Aufwand ermögliche.

Gira, 1905 von Gustav und Richard Giersiepen in Wuppertal gegründet, hat seinen Sitz seit 1910 in Radevormwald. 1980 erfolgte der Umzug aus der Weststraße in die Dahlienstraße im Gewerbegebiet Mermbach. Dort hat das Familienunternehmen, dessen Produkte und Lösungen heute in 40 Ländern zum Einsatz kommen, seinen Standort 1990, 1994 und 2002 erweitert.


***

Bildunterschriften
Startschuss für die Arbeiten zum Neubau des Gira Produktions-, Logistik- und Bürogebäudes: drei Generationen der Gesellschafter-Familie Giersiepen beim Spatenstich. (Foto: Gira)
[160822_Gira_Erster Spatenstich_01.jpg]

Hochmoderner Industriebau: Auf 30.000 Quadratmetern wird der Gira Neubau ab 2018 Produktion, Logistik und Büros beherbergen. (Foto: Sauerbruch Hutton Gesellschaft von Architekten mbH)
[160822_Gira_Erster Spatenstich_02.jpg]


***

Über Gira
Die Gira Giersiepen GmbH & Co. KG (www.gira.de) zählt zu den führenden Komplettanbietern intelligenter Systemlösungen für die elektrotechnische und vernetzte digitale Gebäudesteuerung. Mit seinen zahlreichen Entwicklungen prägt und beeinflusst das 1905 gegründete Familienunternehmen mit Sitz in Radevormwald seit 111 Jahren die Welt der Elektroinstallation und intelligenten Gebäudesteuerung. Der zukunftsträchtigen Entwicklung zum intelligent vernetzten „Smart Home“ und zur Digitalisierung von Gebäuden hat Gira mit vielfältigen Innovationen wie etwa dem Gira HomeServer von Beginn an maßgebliche Impulse gegeben. Dabei stehen Gira Produkte und Lösungen für deutsche Ingenieurskunst, für Qualität „Made in Germany“, für nachhaltige Prozesse bei ihrer Herstellung und einen möglichst umwelt- und ressourcenschonenden Betrieb, für Perfektion in Form und Funktion – vor allem aber dafür, dass sie den Menschen das Leben ein Stück einfacher, komfortabler und sicherer machen. Nicht umsonst finden Schalter, Steuerungs-, Kommunikations-, Multimedia und Sicherheitssysteme von Gira heute in mehr als 40 Ländern Anwendung, etwa im Berliner Hauptbahnhof, im Olympia-Stadion in Kiew, im „Messner Mountain Museum: Corones“ am Südtiroler Kronplatz und im Banyan Tree Hotel in Shanghai. Dank des umfassenden Know-hows im Bereich Kunststofftechnik ist Gira heute zudem ein weltweit gefragter Hersteller komplexer Systemprodukte aus Kunststoff für die Medizintechnik- und Pharmaindustrie. Das Technologieunternehmen im Bergischen Land beschäftigt mehr als 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter rund 130 Ingenieure vom Maschinenbauer bis zum Softwareentwickler.


Weitere Informationen: Gira Unternehmenskommunikation
-Pressebüro-
Kommunikationskonsortium
Dr. Carsten Tessmer
Tel.: +49 (0)40 2800 6583
Mobil: +49 (0)160 991 36380
gira@kommunikationskonsortium.com

Jan Böttcher/Laura Boldt
Tel.: +49 (0)2195 602 588
laura.boldt@gira.de

Mehr zum Unternehmen und zur intelligenten Gebäudetechnik von Gira erfahren Sie auch unter:
www.gira.de

Bitte geben Sie bei einem Abdruck die Bildquelle mit "Bild: www.gira.de" an.

Presse

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok