Service
Elektroplaner

System 106

31. Jan 2018

Produktergänzung
Edelstahl Variante V4A für das Gira System 106

Die Light+Building naht mit Riesenschritten – höchste Zeit, einige Produktvarianten und -ergänzungen vorher noch auf den Markt zu bringen. Zum Beispiel die neue Edelstahl Variante V4A für das Gira System 106. Sie kommt zur bisherigen Variante V2A hinzu und ist für alle Module erhältlich. Durch ihre spezielle Oberflächenstruktur und ihren besonderen Schliff passt sie perfekt zum Renz-Briefkastensystem Serie Renz Plan S. Denn in das lässt sich das Gira System 106 flächenbündig und jetzt auch optisch nahtlos integrieren. Und die Variante V4A hat weitere Vorteile: Es fühlt sich extrem hochwertig an, ist äußerst robust und nun auch seewasserbeständig. Von Borkum über Husum bis Sylt gelten nun keine Ausreden mehr – das Gira System 106 ist für alle küstennahen Installationen geeignet!

Mehr zur neuen Edelstahl Variante V4A

22. Mai 2017

Gira System 106
Neue Broschüre zum Schmökern

An Informationsmaterial zu unserem neuen System 106 mangelt es wirklich nicht: Unsere Website ist gut bestückt und Videoclips gibt es auch. Wer dagegen lieber blättern und schmökern möchte, greift zu unserer brandaktuellen Broschüre. Darin wird nicht nur das System in seinem ganzen Umfang und seiner Vielfältigkeit vorgestellt, sondern auch anschaulich bebildert. Und wer weiß: Vielleicht ist ja eine Design-Anregung für Sie dabei? Die Broschüre kann kostenlos angefordert oder per Download als PDF heruntergeladen werden.

Bestell- und Downloadmöglichkeit für die Broschüre

19. Mai 2017

Gira System 106
Film und Clips

Seit April ist das Gira System 106 lieferbar! Viele Informationen zu unserem neuen Türkommunikations-System gibt es natürlich auf unserer Website. Jetzt haben wir über das System 106 auch einen Film gedreht, der das Design und die Variabilität gut ins Bild setzt. Doch damit nicht genug: In mehreren Clips zeigen wir gesondert einzelne Aspekte des Systems, etwa das Designkonzept, die verschiedenen Module, die Technologie dahinter und was es beim Gira System 106 mit Umwelt und Nachhaltigkeit auf sich hat. Viel Spaß beim Anschauen!

Mehr zum Film und den Clips

17. Mai 2017

Gira System 106
Nachhaltig, weil langlebig und recyclebar

Das Gira System 106 ist nicht nur formschön und robust, sondern auch nachhaltig, weil umweltgerecht aufgebaut – und das ist in der Architektur und Bauwirtschaft inzwischen ein entscheidendes Kriterium für die Wahl eines Produktes. Ein zentraler Nachhaltigkeits-Aspekt ist die Langlebigkeit unseres Türkommunikations-Systems, das gegen Vandalismus besonders geschützt und mit seinen Oberflächen aus Metall extrem widerständig ist. Ganz wichtig ist aber auch, ob und wie sich ein System zurückbauen lässt – und hier überzeugt einmal mehr der modulare Aufbau. Denn beim System 106 können alle verbauten Materialien am Ende vollständig voneinander getrennt werden. Einzelne Komponenten wie Korpus, Funktionsmodule und Designfronten sind nicht nur klar voneinander abgegrenzt, sondern lassen sich auch leicht auseinanderbauen und zerlegen. Dazu kommt, dass der beschichtete Zinkdruckguss des Gehäuses und die Designfronten recycelbar sind. Sämtliche Kunststoffteile lassen sich zudem von der Platine lösen, sortenrein trennen und ebenfalls wiederverwerten. So baut man heute!

Mehr zum Gira System 106

12. Mai 2017

Gira System 106
Designfronten in Verkehrsweiß

Erhältlich ist das Gira System 106 mit Metall-Designfronten in gebürstetem Edelstahl, eloxiertem Aluminium oder Verkehrsweiß lackiert. Ergänzend zur metallischen Optik bietet Gira auch eine Version des Systems in weißlackiert an (RAL 9016, Verkehrsweiß). Die weiße Farbe ist neutral und darf in Design und Architektur ebenso als Klassiker gelten. Modern, frisch und zugleich dezent passt die weiße Türstation zu fast jeder Hausfassade.

Mehr zum Gira System 106

10. Mai 2017

Gira System 106
Designfronten aus eloxiertem Aluminium

Erhältlich ist das Gira System 106 mit Metall-Designfronten in gebürstetem Edelstahl, eloxiertem Aluminium oder Verkehrsweiß lackiert. Die Designfronten aus eloxiertem Aluminium (E6-C0) erscheinen in seidenmatten Glanz und sorgen für eine kühle Eleganz, mit der sich die Türstation aus dem Gira System 106 besonders hochwertig am Hauseingang präsentiert. Auch Aluminium passt vorzüglich zum modernen Architekturstil und setzt gerade am Hauseingang feine Akzente. Zugleich ist das Material widerstandsfähig und unempfindlich.

Mehr zum Gira System 106

8. Mai 2017

Gira System 106
Designfronten aus Edelstahl

Erhältlich ist das Gira System 106 mit Metall-Designfronten in gebürstetem Edelstahl, eloxiertem Aluminium oder Verkehrsweiß lackiert. In der Variante aus V2A-Edelstahl mit einem 240er Schliffbild zeigt sich das Gira System 106 edel glänzend und verleiht der Türstation eine zurückhaltende Eleganz. Edelstahl ist der Klassiker des modernen Bauens schlechthin und wird von Architekten sowie Bauherren stark nachgefragt. Mit der Front aus Edelstahl wird die Türstation zum aussagekräftigen Design-Statement am Hauseingang. Das stilvolle Material hat zudem praktische Vorzüge im Außenbereich, denn es ist langlebig und widerstandsfähig.

Mehr zum Gira System 106

5. Mai 2017

Gira System 106
Technik intelligent verborgen

Der flache Korpus und die verschiedenen Module des Gira Systems 106 stecken voll innovativer Technik und funktionaler Details. So verbirgt sich hinter den Design- und Glasfronten beispielsweise die hochwertige Sprechanlage mit Hintergrundgeräuschunterdrückung für hohe Sprachqualität und eine störungsfreie Verständigung. Die Module mit Kamera – und auch das Anzeigemodul – verfügen über eine Schwarzglasabdeckung aus 3 mm starkem Sicherheitsglas. Hinter der austauschbaren Schwarzglasscheibe befindet sich eine Kamera mit hoher Lichtempfindlichkeit. Der weite Betrachtungswinkel und die Gegenlichtkompensation sorgen für ein klares Bild und guten Überblick.

Das Kameramodul besitzt zudem einen Drehkodierschalter. Mit ihm lassen sich die Bildausschnitte in neun verschiedenen Positionen einstellen. Um die Kamera vor Beschlag und Kälte zu schützen kann bei Bedarf eine Heizung zugeschaltet werden. Vier um die Linse angeordnete Infrarot-LEDs leuchten die Szenerie vor der Kamera optimal aus und garantieren auch im Nachtbetrieb eine blendfreie Darstellung des Gesichtsfelds. Die Kamera kann in der Nacht einschaltet werden, ohne dass dies draußen zu sehen ist. Ganz wichtig: Für die Spannungsversorgung der einzelnen Komponenten und die Übertragung aller Audio- und Videosignale sind nur zwei Leitungen erforderlich. So lässt sich etwa eine vorhandene Klingeleinrichtung problemlos durch das Gira Türkommunikations-System ersetzen. Statt neue Leitungen zu verlegen werden die bestehenden Leitungen genutzt.

Mehr zum Gira System 106

2. Mai 2017

Gira System 106
Einfache Montage

Das Gira System 106 ist clever konstruiert – bis ins Detail. So ist beispielsweise die Montage für den Elektroinstallateur denkbar einfach und sicher. Was auch dem Bauherren oder Renovierer zugutekommt, weil das letztlich Kosten spart und Ärger vermeidet. Aufgrund des modularen Aufbaus lässt sich in einer frühen Bauphase zunächst ausschließlich das Gehäuse montieren. Leitungen, Module und Frontplatten werden später hinzugefügt – erst dann, wenn das Gebäude kurz vor der Nutzung steht. So lassen sich Beschädigungen während der Bauphase vermeiden. Ein Sicherungsseil verhindert zudem, dass die Module während der Montage versehentlich herunterfallen.

Und noch einen Montagevorteil hat das System 106: Alle Module lassen sich ganz einfach auf der Wand anbringen, ganz gleich auf welchem Untergrund. Damit eignet sich dieses Türkommunikations-System nicht nur für den Neubau, sondern ebenso für die Nachrüstung. Besonders für Fassaden mit Wärmedämmverbundsystem, denn für die Montage ist kein Aufstemmen der Wand nötig, es kommt damit zu keiner Beschädigung der Dämmschicht, wodurch Feuchtigkeit in die Wand eindringen könnte. Auch problematische Kältebrücken werden so vermieden. Im Fall der Fälle lassen sich die Designfronten jederzeit austauschen, ohne dass die dahinterliegende Technik ausgewechselt werden muss.

Mehr zur Montage des Gira Systems 106

28. Apr 2017

Gira System 106
Die neue Eleganz an der Tür

Der erste Eindruck ist bekanntlich der wichtigste. Bei einem Gebäude bekommen Besucher diesen meist an der Eingangstür. Deshalb muss hier alles stimmen. Wie beim Gira System 106, dem neuen Türstations-System aus Metall in puristischem Design. Edle Oberflächen, robuste Materialien und die flache, kompakte Form garantieren ein elegantes Erscheinungsbild, aber auch Sicherheit und Komfort an der Tür. Die Aufputzversion in drei Varianten inklusive verschiedener Einzelmodule ist jetzt lieferbar. Wir stellen das Gira System 106 in all seinen Facetten vor.

Mehr zum Gira System 106

Elektroplaner

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok