Service
Newsroom

Zukunftskongress denkt über die Küche von übermorgen nach: All in one

Was haben Intelligenz und Küche miteinander zu tun? Leider wenig – so wird feststellen müssen, wer sich im Alltag einmal genauer umsieht. Doch das ändert sich! Zu diesem Schluss kommt zumindest der universal home Zukunftskongress „Vernetztes Wohnen 2030“, der Ende 2014 in Essen stattfand und der Frage nachging: Wie wohnen wir im Jahr 2030?

Der Grund für diese Zuversicht: Es gibt noch sehr viel Potenzial, das bislang ungenutzt geblieben ist – ein Potenzial, das resultiert aus der Zusammenarbeit von Herstellern unterschiedlicher Branchen, die aber allesamt Produkte für Einrichten und Wohnen entwickeln. Wenn die sich miteinander vernetzen, können wirklich neue Produkte und intelligente Lösungen entstehen.

Ein Beispiel: Zum Zukunftskongress im vergangenen November haben WMF (Kochtöpfe), Poggenpohl (Küchenmöbel), Miele (Küchengeräte), Schott (Spezialglas), 3M (Befestigungssysteme) und Gira einen multifunktionalen Kochtisch kreiert. Ein Möbel, das gleichzeitig als Kochfeld und Esstisch genutzt werden kann und außerdem als multimediale Informations- und Kommunikationszone dient. Entsprechende Schnittstellen erlauben zudem die Verknüpfung mit der intelligenten Gebäudetechnik und regulieren beispielsweise die Lüftung beim Kochen.

Zukunftsmusik? Der Essener Zukunftskongress ist da anderer Meinung: Weil diese Erfindung dem Zeitgeist entspricht – dem offenen Wohnen, bei dem die einst separaten Bereiche wie Kochen, Essen und Wohnen fließend ineinander übergehen –, dürfte es eigentlich nur eine Frage der Zeit sein, wann dieser Kochtisch in die Regale kommt. Wir sind gespannt und halten die Augen offen!

 

Weitere News

4.000 Tonnen Stahl verbaut, 240 Kilometer Kabel verlegt
Neuer Gira Standort eingeweiht

„Wichtiger Meilenstein für die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit“
Interview mit Dirk Giersiepen

Eislinger Tor, Eislingen
Repräsentativer Gebäudekomplex

Moderne Haustechnik
Mit Weitsicht gebaut

Gira E22
Ein echter Blickfang, selbst für Architekten

World Architecture Festival in Berlin
„Oscars der Architektur“

Gira Designkonfigurator
Sehen, wie es später aussieht

Zum Tag der Architektur in Radevormwald
Ein Holzhaus – aber mal anders

Wachgeküsst
Hotel Speicher 7 in Mannheim

Traumschloss, 21. Jahrhundert
Moderne Gebäudetechnik macht’s möglich

Urbanes Flair in den Dünen
Budersand Hotel Sylt

Design-Hotel der Extraklasse
Empire Riverside Hamburg

Ein Meer voller Waben
Bürogebäude Formstelle in Töging am Inn

Vernetzter Wohnkomfort auf einem neuen Niveau
Wie aus Raum Erlebnis wird

Was macht eigentlich …?
Nico Ueberholz über die Schulter geschaut

Intelligente Gebäudetechnik im Patientenzimmer der Zukunft
Gewinn für Patienten und Personal

BerührungsPUNKTE – das etwas andere Architekturmagazin
Hoher Anspruch

Aus dem Dornröschenschlaf erwacht
Alt, aber intelligent: Wasserschloss Palsterkamp

25hours Hotel in Wien
Zirkusflair liegt in der Luft

Jetzt bestellen oder downloaden:
Broschüre Gira Esprit Linoleum Multiplex

Zukunftskongress denkt über die Küche von übermorgen nach
All in one

Architektur im Wandel
Gebäudezertifizierung - Pflicht oder Kür

KiTa auf dem Betriebsgelände eröffnet
Bei Gira wird jetzt auch gespielt

Nachhaltiger Komfort im Bad
Lösungen für Jung und Alt

Alles aus einer Hand und einem Guss
Gebäudetechnik für die Gesundheitswirtschaft

Mehr Energieeffizienz durch das intelligente Haus
Energiesparverordnung (EnEV)

Veranstaltungsreihe: Zukunft Gutes Wohnen
Neue Konzepte und Visionen für alternde Gesellschaften

Gira erneut in drei Kategorien zum Architectsʼ Darling® gewählt
Gold für Gira in der Kategorie Elektroinstallation

Service

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok