Downloads & Software-Update

Gira Experte

Experte Version 4.8.0

Systemvoraussetzungen

  • Betriebssystem: Windows XP, Windows 7, Windows 8, Windows 10
  • Freier Festplattenspeicher: mindestens 1 GB
  • Arbeitsspeicher (RAM): mindestens 2 GB
  • Software-Plattform: mindestens Microsoft .NET 4.5

Unterstützte Geräte

Die Experten-Software 4.8.0 ist in Verbindung mit folgenden Endgeräten zu verwenden:

  • HomeServer 4
  • FacilityServer 4

Update-Hinweise

Die Aktualisierung auf die Firmware 4.8.0 ist nur von folgenden Versionen aus möglich:

  • 4.5.0.160913R
  • 4.6.0.170320
  • 4.7.0

Genauere Hinweise zur Firmware-Aktualisierung finden Sie im Kapitel "Aktualisierung HomeServer".

Was ist neu im Experten v4.8.0?

Import von HSL2.0 Logikbausteinen mit Zusatzdaten

Der Import-Mechanismus für HSL2.0 Logikbausteine wurde so erweitert, dass auch Zusatzdaten wie z.B. UI-Elemente oder Binares direkt mit importiert werden können.

Logikbaustein 18027 "Integer in XML-Struktur" aktualisiert

Der Logikbaustein 18027 "Integer in XML-Struktur" wurde umbenannt in "Zahl in XML-Struktur".
Außerdem wurde die Hilfe-Dokumentation vollständig überarbeitet.

Projekt-ID verlässlich darstellen

Um gewährleisten zu können, dass im Experte stets die korrekte/aktuelle Projekt-ID angezeigt wird, muss diese ab der Version 4.8.0 im Bedarfsfall beim Experte gezielt angefragt werden.
Dazu wurde ein neuer Menüpunkt im Experte hinzugefügt unter: Experte / Datei / Projekt-ID ermitteln.
Die Projekt-ID wird nur noch beim Klicken auf "Übertragen" und beim Klicken auf "Projekt-ID ermitteln" im Experte generiert.
So ist immer gewährleistet, dass man die korrekte Projekt-ID erhält und diese mit der Projekt-ID auf dem Gerät vergleichen kann.
Ab Experte 4.8.0 ist die Projekt-ID nur noch unter der Funktion "Projekt-ID ermitteln" und auf der Debug-Seite einsehbar.

Behobene Fehler im Experte V4.8.0

  • Behoben: Gira HomeServer Experte langsam beim Projekt- und Vorlagen-Import unter Windows 10.

Was ist neu im QuadClient / QuadConfig V4.8.0?

Sprachumschaltung zur Laufzeit

Mit der Funktion "Mehrsprachigkeit" ist es möglich, die Systemsprache und die Beschreibungen von Funktionsvorlagen und PlugIns am QuadClient zur Laufzeit
umzuschalten.
Die Umschaltung der Sprache im QuadClient kann über drei Wege erfolgen:

  1. Via QuadClient Systemeinstellungen:
    Der Benutzer kann in den QuadClient Systemeinstellungen über die Option "Region und Sprache" aus den verfügbaren Sprachen auswählen.
  2. Via Benutzerwechsel:
    Einem Benutzer kann im QuadConfig eine Sprache fest zugeordnet werden, so dass bei einem Benutzerwechsel die parametrierte Sprache automatisch angezeigt wird.
  3. Via Kommunikationsobjekt:
    Die Sprachumschaltung kann über ein Kommunikationsobjekt vorgenommen werden, das einem Endgerät zugeordnet wurde.

Voraussetzungen / Hinweise

  • Damit Funktionsvorlagen oder Plugins die Möglichkeit zur Sprachumschaltung optimal unterstützen, sind ggf. Anpassungen an diesen vorzunehmen.
  • Damit Funktionsvorlagen die Sprachumschaltung optimal unterstützten, sollen ausschließlich variable Texte darin verwendet werden. Fest hinterlegte Texte können
    in der Sprachumschaltung nicht berücksichtigt werden.
  • Damit Plugins die Sprachumschaltung optimal unterstützten, sind Anpassungen am Plugin erforderlich. Alle notwendigen Informationen zu den erforderlichen Anpassungen finden Sie unter: https://www.entwicklerforum.gira.de/showthread.php?t=206

Hauptmenü-Erweiterung

Mit der Hauptmenü-Erweiterung ist es möglich über eine Menü-Kachel ein Untermenü aufzurufen. Dadurch kann die Menü-Kachel Darstellung auch auf einer weiteren Unterebene genutzt werden.
Somit können Menüfunktionen gruppiert bzw. das Menü übersichtlicher gestaltet werden.
Die Menü-Kacheln im Untermenü besitzen dieselben Funktionen, wie eine Menü-Kachel im Hauptmenü.
Zusätzlich steht für die Menüfunktionen nun auch der lange Tastendruck zur Verfügung.
So lassen sich mit einem Menüpunkt durch die Unterscheidung des kurzen und langen Tastendrucks verschiedenen Funktionen auslösen.
Der lange Tastendruck unterstützt folgende Funktionen:
• keine Aktion ausführen
• Raum aufrufen
• Wert setzen
• Wert umschalten 0/ Wert
Zusätzlich kann der lange Tastendruck mit einem PIN Schutz versehen werden.
Es ist möglich für alle konfigurierten PlugIns automatisch eine Menü-Kachel in einem Menü-Ordner "PlugIns" anzulegen.
Auf der Menü-Seite "Menü | PlugIns" werden alle konfigurierten PlugIns gelistet, die als Aktion den entsprechenden PlugIn-Aufruf auslösen.
Diese Funktion ist insbesondere bei Projekten, bei denen viele PlugIns eingebunden sind sinnvoll, um schnell auf das gewünschte PlugIn wechseln zu können.

Erweiterung der Direktfunktion

Alle vier Navigationstasten im QuadClient können mit einer separaten Direktfunktion belegt werden.

Erweiterung des App-Aufruf

Die Menü-Funktion "App-Aufruf" wurde so erweitert, das nun die Option "Browser" angeboten wird.
Wird die App „Browser“ ausgewählt, gibt es noch eine weitere Einstellmöglichkeit „Browser App URL“.
Die hier eingegebene URL wird beim Aufruf des Browsers mit übergeben. Somit kann eine beliebige URL über den Systembrowser aufgerufen werden.
Unter dem Android-Betriebssystem wird der Chrome-Browser aufgerufen und unter dem iOS-Betriebssystem der Safari-Browser.

Alte statische Funktionsvorlagen aus dem Setup entfernt

Die alten statischen Funktionsvorlagen aus dem Ordner "Alt nicht mehr verwenden" wurden aus dem Setup entfernt.
Im QuadConfig wird der Ordner "Alt" wieder angezeigt, sobald eine alte Funktionsvorlage automatisch oder manuell importiert wird.
Alle Details zur Konfiguration und Anwendung der Funktionen entnehmen Sie bitte der Hilfe-Dokumentation im QuadConfig.

Behobene Fehler im QuadClient / QuadConfig V4.8.0

  • Behoben: Funktionsvorlage 1-101 Schalten Plus: Zeitschaltuhr-Texte vertauscht
  • Behoben: QuadClient: Tastenbeschriftung der Navigationstaste-URL wurden nicht immer angezeigt
  • Behoben: Funktionsvorlage 1-107 Rollladen Markise Dachfenster: Dachfenster invertiert - Pfeiltasten wurden vertauscht dargestellt
  • Behoben: Funktionsvorlage 1-119 HS-Szene: Beim Verhalten Erhöhen/Erniedrigen funktionierte die Funktion Schritt+ oder Schritt- nicht
  • Behoben: Funktionsvorlage 1-118 Taster Plus: Taster Flanke 0 wird beim Kopieren nicht übernommen.

Change Log v4.8.0

Bestell-Nr. 0529 00, 2075 00

ZIP, 165.945 Kb

Version: 4.8.0

Datum: 29.11.2018

Download

Service

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie ablehnen, werden keine Tracking Cookies gesendet. Ihr Besuch auf dieser Website wird dann nicht erfasst.

Akzeptieren
 
Ablehnen