Gira S1

Gira_S1_Systemgrafik_900x480

Gira S1 Funktionsweise

Der Gira S1 wird per Ethernet an das Heimnetzwerk angeschlossen. Ist eine Internetverbindung vorhanden, verbindet sich der Gira S1 automatisch mit dem Gira Geräteportal. Die Kommunikation zwischen dem Gira S1 und dem Geräteportal ist verschlüsselt und mit digitalen Zertifikaten gesichert. Auch das Smartphone bzw. der Gira Projekt Assistent oder die Gira HomeServer Experten-Software in Verbindung mit dem Gira S1 Windows Client verbindet sich automatisch mit dem Gira Portal. Auch hier ist die Kommunikation verschlüsselt. Das Gira Portal stellt nun automatisch eine Verbindung zwischen der Smartphone-App und dem Gira S1 her, der wiederum mit dem Gira X1 bzw. dem Gira HomeServer verbunden ist - von all dem merkt der Endanwender nichts. Ganz gleich, ob das Smart Home über einen IPv6 Dual-Stack-Lite- (z.B. von Unitymedia), LTE- oder UMTS-Internetanschluss verfügt: Mithilfe des Gira S1 kann ganz einfach ein Fernzugriff geplant und eingerichtet werden.

Um den Gira S1 als sicheres Fernzugriffsmodul nutzen zu können ist vorab eine Registrierung im Gira Geräteportal notwendig. 

Produkte KNX

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok