Gira Windsensor

Windsensoren geben Alarm, wenn Wind zu Sturm wird: Sie veranlassen, dass außen angebrachte Jalousien oder Markisen sofort hochgefahren werden, um diese vor Zerstörung zu schützen. Die Windsensoren bestehen aus einem Windgeber (Schalenkreuz) und einer Auswerteeinheit. Der Windgeber wird auf dem Dach oder an der Hauswand montiert und an die Auswerteeinheit angeschlossen.

Windsensor Standard, Windgeber

  • Material: Geber und Schalenstern aus Kunststoff (ABS), Schwarz
  • Umgebungstemperatur: -25 °C bis +60 °C
  • Anschlussleitung: LIYY 2 x 0,14 mm2, 3 m
    (verlängerbar auf max. 50 m)
  • Abmessungen: ø Schale 134 mm, Höhe 160 mm

Windsensor Standard, Auswerteeinheit

  • Testbetrieb mit Test-LED
  • Verteilerklemmen für den Anschluss eines beheizten Windgebers
  • Windwarnbereich: 3,3 bis 24,5 m/s, einstellbar in 8 Stufen
  • Ausgang: potentialfreier Kontakt zur Ansteuerung vom Einsatz Jalousiesteuerung
  • Betriebsspannung: 230 V AC, 50 Hz
  • Belastbarkeit: max. 2 A

Sensoren

TOP

Gira verwendet Cookies für Websites in der Domain gira.de. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu den von uns oder Dritten eingesetzten Cookies und Ihren Möglichkeiten diese auszustellen in unserer Datenschutzerklärung.

Ok